Skip to main content

18.08.2021 - Einsatz: Kaminbrand

Am 18.08.2021 wurde um 22:15 Uhr durch die Leitstelle Sirenenalarm für die FF Bruckberg-Bruckbergerau gegeben.

Anlass war ein gemeldeter Kaminbrand in der Bruckbergerau.

Vor Ort wurde eine leichte Verrauchung der Innenräume festgestellt, aber nur eine leichte Erwärmung des Kamins. Nach Absperren der Luftzufuhr fiel die Temperatur weiter, ein anschließendes Ausleuchten des Kamins ergab keine Hindernisse oder weitere Brandquellen.

Da die Verrauchung nur sehr leicht war, konnte sie durch einfaches Lüften behoben werden, ein Einsatz des Überdrucklüfters war damit nicht erforderlich.

Die mit hinzugerufenen Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes konnten den Einsatzort zügig wieder verlassen, durch die Feuerwehr wurde nur noch sichergestellt, dass sich an dem zuvor festgestellten Status nichts mehr im negativen Sinn geändert hat.

Die Einsatzstelle wurde dann an die Hauseigentümer übergeben, da der zuständige Bezirkskaminkehrer ohnehin alarmiert war. Einige Kräfte der Feuerwehr blieben dann weiter in Bereitschaft am Gerätehaus für den Fall, dass der Kaminkehrer doch noch Unterstützung benötigt (was dann erwartungsgemäß nicht der Fall war).