Skip to main content

29.03.2017: Gemeinschaftsübung

Am Abend des 29.03.2017 wurde die Frühjahrs-Gemeinschaftsübung der Feuerwehren Bruckberg-Bruckbergerau, Pörndorf und Widdersdorf durchgeführt.

Außerdem konnten wir Kameraden vom Rettungsdienst begrüßen.

Die Übung fand unter den kritischen Blicken von KBM Günter Deller statt. :-)

Übungsobjekt war die Verbindungsstraße zwischen Widdersdorf und Engelsdorf, angenommener Fall war ein Verkehrsunfall aufgrund eines Baums, der auf einen PKW gefallen war. Im Übungsgebiet haben wir auch in der Realität immer wieder mit umstürzenden Bäumen bei Stürmen zu rechnen.

Im PKW waren vier eingeklemmte Personen, davon eine nicht mehr bei Bewusstsein.

Als erste am Einsatzort war die Feuerwehr Widdersdorf, die sofort die Verkehrsabsicherung übernahm, mit der Verletztenbetreuung begann und die Beseitigung des Baums in die Wege leitete. Dabei wurde sie dann von der dazustoßenden Feuerwehr Pörndorf unterstützt.

Als letztes traf am Einsatzort die Feuerwehr Bruckberg-Bruckbergerau in Begleitung durch den RTW des Rettungsdienstes ein. Die Kameradinnen und Kameraden vom Rettungsdienst hielten sich noch etwas zurück, um die Verzögerung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes realistischer zu gestalten.

Während die FF Pörndorf den Baum beseitigte und eine Beleuchtung der Einsatzstelle einrichtete, wurden durch den Rettungsdienst die Verletzten übernommen, die FF Bruckberg-Bruckbergerau sorgte mit dem Hydrauliksatz nach und nach dafür, dass die eingeklemmten Personen befreit werden konnten.

Im Gerätehaus der FF Bruckberg-Bruckbergerau fand dann "Manöverkritik" statt, anschließend gab es noch für alle Brotzeit.

Bilder gibt es hier